Alle Projekte

„Café International“

Der Freundeskreis Asyl in Sulzfeld organisierte ein Begegnungscafe für Geflüchtete und Einheimische, um Berührungsängste zu nehmen und Vorurteilsbildung vorzubeugen.

De.mocraZY

Wie werden wir in 100 Jahren leben? Diese Frage hat der Star-Physiker Michio Kaku vor einigen Jahren den 300 klügsten Köpfen aus der Wissenschaft und Forschung gestellt, jedoch waren dies nur erwachsene. Wie sieht eine solche Welt aber in den Visionen von Kindern und Jugendlichen aus? Was sind deren Hoffnungen und Ängste in der Zukunft ?

„Demokratie erlebe ich wie?“ (Schreibwerkstatt)

Das Projekt "Demokratie erlebe ich wie?" ist ein Beteiligungsprojekt, in welchem sich Schüler*innen der Gemeinschaftsschule Waghäusel mit Unterstützung eines freien Journalisten mit Demokratie auseinandersetzen.

Familienfrühstück

Im Jugendzentrum in Graben-Neudorf wurde über ein gemeinsames Frühstück die Begegnung zwischen Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft und den Einheimischen hergestellt. Ziel hiervon war Berührungsängste zu nehmen und Vorurteile abzubauen.

„Faust, der Tragödie erster Teil“

„Faust, der Tragödie erster Teil“ verbindet Sprechtheater mit ethischen Elementen, Improvisationstheater und internationaler Musik. Das Publikum wird durch interaktive Elemente ins Stück eingebunden und zur Auseinandersetzung angeregt. Das Stück soll nach der Entwicklung mit Schulklassen aufgeführt werden.

„Flüchtlinge in Deutschland“ (Vorträge)

Der Vortrag für Schulklassen „Flüchtlinge in Deutschland“ will Vorurteile abbauen. Die zweistündige Schulveranstaltung trägt dazu bei, die Chancen der Vielfalt des Zusammenlebens zu erkennen und somit die demokratische Kultur in einer diskriminierungssensiblen Gesellschaft zu fördern und zu stärken.

„Förderung des gemeinsamen Spielens“

Förderung des gemeinsamen Spielens mit Eltern und Kindern aus der Anschlussunterbringung / Gemeinschaftsunterkunft Waghäusel. Dadurch sollen die Sprachkenntnisse verbessert, die körperliche und seelische Gesundheit der Kinder gefördert und eine Auseinandersetzung der Eltern mit ihren Kindern angeregt werden.

Heimat – ein Ort und ein Gefühl

Der DAF - Internationaler Freundeskreis Bretten e.V. hat mit seiner fast 8-wöchigen Ausstellung "Heimat - ein Ort und ein Gefühl" im Rathaus Bretten und mehreren Begleitveranstaltungen einen gesellschaftlichen Diskurs angestoßen. Ausstellung und Begleitveranstaltungen stellten den Begriff "Heimat" aus unterschiedlichen Blickwinkeln dar und wirkten damit einer einengenden und ausgrenzenden Definition entgegen.

„HipHopElements“ Festival

Livemusik, Tanz, Sprayen, DJ: Diese Angebote haben den HipHop als gemeinsame Grundlage und wurden in Ettlingen beim HipHopElements vereint. Ziel des Grafitti sprühens ist, den Jugendlichen in und um Ettlingen ein attraktives Event in ihrer unmittelbaren Nähe anzubieten und sie zu motivieren sich selbst künstlerisch zu betätigen.

Nikolausfeier

Das Projekt "Nikolausfeier" soll den Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft den Brauchtum näher bringen. Hierfür wurde am 06.12.2017 die Nikolausfeier an der Anschlussunterbringung in Waghäusel durchgeführt.