„Red Horse“ Internationales Bandmeeting

Das "Red Horse" ist ein internationales Bandmeeting für jugendliche Musiker im Alter von 16 bis 25 Jahren. Referenten aus verschiedenen Bereichen der Musik geben jungen europäischen Musikern in Workshops die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und ihre kulturelle Kompetenz zu stärken.

Bereits das erste „Red Horse-Festival“ im Jahr 2016 war ein großer Erfolg. Die damaligen Workshops trafen auf viel Interesse und Zuspruch, weswegen der Bedarf gesehen wurde, diese qualitativ weiter auszubauen und auch in diesem Jahr wieder stattfinden zu lassen. Sie werden von namhaften Profis geleitet und ermöglichen so auch die Abbildung der fachlichen und professionellen Seite der Musikszene und –industrie. Die Workshops bieten jungen Menschen ganz allgemein die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, gemeinsam Musik zu machen und miteinander sowie voneinander zu lernen.

Das "Red Horse" und somit auch die Workshops sind international angelegt: Menschen aus dem europäischen Ausland und darüber hinaus können nach Stutensee kommen. Die Jugendlichen sind in zweifacher Hinsicht am Red Horse und den Workshops beteiligt: zum einen die jungen Musiker, die an den Workshops teilnehmen und zum anderen die Mitorganisatoren und ehrenamtlichen Helfer. Durch die Verbindung von Begegnung unterschiedlicher Menschen und Kulturen unter Zuhilfenahme der Mitarbeit der jugendlichen Bevölkerung, leistet das "Red Horse" einen Teil an einer weltoffeneren und vorurteilsärmeren Jugend und somit zukünftigen Gesellschaft.

Das "Red Horse" fand vom 2. - 5. Juni in Stutensee statt und wurde federführend vom Jugendzentrum Graubau organisiert.

Fördergebiet

Landkreis Karlsruhe

Ansprechpartner

Jugendzentrum GrauBau Stutensee
jugendzentrum@stutensee.de